Annika

Ich bin die Annika, noch 28 Jahre jung und ein Reisefanatiker! Neinnein, das ist dann doch nicht alles was mich ausmacht, ein paar mehr Eckdaten gibt es da schon noch. Möchtest du mehr über mich erfahren? Dann darfst du gerne weiterlesen.

Ich war schon immer eine eher hibbelige Persönlichkeit und immer irgendwo unterwegs um dem Sport nachzugehen. Schon früh habe ich mit Ballett angefangen, was mich definitiv sehr lange in meinem Leben begleitet hat. Dazu kam später noch das Turnen an Geräten, doch nach einigen unglücklichen Landungen von den Ringen musste ich diese Leidenschaft an den Nagel hängen. Zuerst ein kleiner Rückschlag aber irgendwie hatte ich dann plötzlich Zeit für mich selbst und was das Leben sonst noch zu bieten hat. Ich packte meinen Rucksack und machte mich auf die ersten Erkundungstouren auf dieser Welt. Was mit kleinen Roadtrips ins nahe gelegene Frankreich begann, artete über die Zeit dann durch bis zu Überlandreisen aus und wisst ihr was Leute? Bis heute ist mir dabei nicht langweilig! 😊 Es gibt auf unserer Welt so vieles zu entdecken, Länder, Kulturen, Weiten undundund! Eines schönen Tages lernte ich dann aus heiterem Himmel Marco kennen. Einige böse Zungen behaupteten dazumal, dass ich nun meinen Traum vom Reisen ebenfalls aufgeben müsse und endlich einmal die Füsse stillhalten sollte.

Tja, falsch gedacht! Marco ist in dieser Beziehung noch krasser drauf als ich! Haha da haben sich zwei gefunden sage ich euch! Wenn ihr jetzt aber denkt, dass ich dem Sport komplett abgeschworen habe, dann habt ihr euch wieder geirrt. Ich habe die Leidenschaft zum Volleyball entdeckt, bei meiner Grösse von 1.80m doch ganz praktisch. Um mich auch ein wenig zu erden, betreibe ich leidenschaftlich gerne Yoga – Marco meint zwar, dass mein herabschauender Hund doch eher einem sterbenden Hund gleicht aber was solls. Daneben bin ich eine Leseratte. Ich liebe es mich in einem tollen Buch zu verlieren und noch fast lieber schreibe ich selbst und geniesse dabei die ich-Zeit. Kontrovers? Ich weiss aber ist ok. Wie ihr bei Marco lesen könnt, ist er ein riesen Tauch-Fan. Bis heute habe ich grossen Respekt vor Wasser und natürlich auch vor dem Tauchen. Nun möchte ich aber den Schritt doch wagen, der Reiz ist da und ich möchte euch dabeihaben! Auf unsrer Reise werde ich den Schritt ins kalte Nass wagen und euch dabei jeweils unterrichten wie meine Gefühlslage aussieht…ihr könnt gespannt sein (ehm ja also ich bin es…😉)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.