Vorbereitungen

Der Countdown beginnt…

Wir schreiben heute den 07.02.2019 vor so ziemlich genau einem Jahr haben wir mit unseren Reisevorbereitungen gestartet. Klar, viele von euch denken jetzt «was stressen die schon so, sie haben doch noch über ein Jahr Zeit bevor die grosse Reise beginnt» Sicher, sagen wir da nur, aber es ist auch noch sehr viel zu tun. Bitte versteht uns nicht falsch, wir gehören eindeutig nicht zu der Gattung Mensch die alles bis ins letzte Detail plant und sehr organisiert ist. Haha bei dem Gedanken müssen wir gleich wieder schmunzeln. Eigentlich sind wir, ehrlich gesagt, sogar eher ein wenig faul. Doch seit uns der Gedanke «Wir gehen auf eine Weltreise» gepackt hat, sind wir Feuer und Flamme. Die ersten Organisationen beginnen, das erste Treffen bei einem Reiseveranstalter haben wir bereits hinter uns. Ihr fragt warum wir nicht ins blaue losziehen? Ganz einfach, da wir beide noch nicht einen riesen Reiseschatz im Gepäck haben, wollten wir einfach auf der sicheren Schiene sein. Das wissen, dass wir zu Hause jemand haben, die genau wissen wo wir sind und im Ernstfall einschreiten können, erleichtert uns so einiges. Aber zurück zu unserem Vorgehen. Was als nächstes ansteht ist die Ausmisterei. Wir möchten gerne noch ein paar Scheine dazu verdienen und einiges von unserem Krims-Krams auf einem Flohmarkt verticken. Das gestaltet sich aber schwieriger als gedacht, da doch in jedem Stück eine Erinnerung hängt. Einige von euch wissen bestimmt wovon wir sprechen. ;) Ok zugegeben, Marco ist da tatsächlich eher pragmatisch unterwegs, Annika hat da doch eher Mühe… Dann war da noch das Gespräch mit einem Versicherungsberater, der Bank, Steuern, Ärzte undundund. Wir haben festgestellt, dass man da doch an so einiges denken muss. Was wir euch echt empfehlen können ist, eine «To-Do-Liste» zu erstellen. Als kleiner Denkanstoss hier unsere (diese prangte übrigens immer gross an unserem Kühlschrank, weil abhacken macht halt schon Spass.)

- Reiseroute planen

- Impfungen

- Steuern

- PK/AHV

- Miete (Untermietvertrag in unserem Fall)

- Krankenkasse

- Unfallversicherung/Reiseversicherung

- Visa

- Internationaler Führerausweis

- Post umleiten

- Handygebühren ( Abo weiterlaufen lassen, auf ein Internationales Abo wechseln oder Prepaid)

- Rucksäcke beschaffen

- Material beschaffen

- Autos verkaufen

- Blog erstellen

- Konto/Kreditkarten

- Packliste erstellen->Packen

- Verabschiedung

Wichtiges

Bitte vergesst nicht, jede Liste ist ein wenig anders. Klar einiges hätte man auch in kurzer Zeit erledigen können aber wir empfehlen euch wirklich, genügend Zeit einzuplanen, weil, wer mag schon Stress?

Wenn du fragen hast zu einem der Punkte, dann zögere nicht uns anzuschreiben. Wir helfen immer gerne weiter!

Eure Travelmind-Blogger Annika und Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.